Die #idealutopische Vision – 001

#idealutopisch ist, zu Denken. Klug zu denken, im Sinne angewandter Intelligenz. Wenn nicht gar weise. Denkweisen zu formulieren.

#idealutopisch ist, dieses Denken ins Handeln zu bringen. Ins Leben. Ins Führen. Ins Regieren. Ins Wirtschaften. In dieser Reihenfolge. Handlungsweisen zu etablieren. Haltung.

#idealutopisch ist, eine gewisse intellektuelle und habituelle Unruhe zu entwickeln. Ungeduld. Engagierte Unvernunft, statt der etablierten Vernunft. Einen gewissen Ungehorsam zu kultivieren. Engagiert. Zivilcouragiert. Zu handeln. Zu verunordnen. Im besten Sinne. Zu zaubern. Nicht länger zu zaudern.

#idealutopisch ist, einen Kompass zu haben, eine Richtung, ein Ziel. Nicht nur Ablenkung, Ersatzbefriedigung, Konsum.

#idealutopisch ist, einen Traum zu haben. Eine Vision. Größer als jede/r Einzelne von uns. Unter der wir alle uns treffen können. Über die wir alle uns einigen können. Miteinander, nicht gegeneinander.
Unter der jede/r Einzelne seine individuelle Vision offen leben kann.

#idealutopisch ist, Vielfalt zu leben. Nicht allein Einfalt. Anders leben zu können. Andere leben zu lassen. Mensch und Flora und Fauna.

#idealutopisch ist, wieder ein Ideal zu haben. Nicht nur ein Real.
Ein Leben zu haben. Nicht nur eine Aufgabe.
Einen Sinn zu haben. Nicht nur einen Zweck.

#idealutopisch ist, nicht länger eine Dystopie zu leben. Utopien zu kreieren, zu denken, Utopien zu leben. Eine gemeinsame Utopie zu leben.

|

Welchen Unterschied machst Du?
#whywouldanybodymissyou #idealutopisch #bepositive
#999simpleideen #5TARLIFE